Firefox: Lücke in den Entwicklerversionen behoben

Software Die Mozilla Foundation reagiert auf die von Secunia entdeckte Lücke in Firefox und Mozilla und hat diese in den aktuellen Entwicklerversionen bereits behoben. Wie in einem Bugzilla-Eintrag diskutiert wurde, sei sie erst wieder seit Version 1.0.3 vorhanden gewesen. Die Nutzer von Firefox 1.0.4, Mozilla 1.7.8, Camino 0.8-4 und Netscape 8.0.1 sollten dem Rat von Secunia folgen: Solange kein Patch zur Verfügung steht, sollte der Besuch von nicht vertrauenswürdigen Seiten nach Möglichkeit vermieden werden.

Weitere Informationen: WinFuture-News vom Montag
Bugzilla: Frame injection spoofing with targets
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos über den Firefox-Browser

Tipp einsenden