Microsoft: E-Mails über Smartphones abrufen

Microsoft Microsoft hat gestern mitgeteilt, daß man Software-Updates bereitstellen will, die dafür sorgen sollen, daß Geschäftsleute von Windows Mobile Geräten Zugriff auf ihre Firmen-E-Mails bekommen können. Mit diesem Schritt will man dem Marktführer Blackberry/RIM einige Prozente abjagen. Die Firma teilte mit, dass man damit zu allererst den Wünschen der Kunden nachkommen wolle. Bisher sei die benötigte Server-Software sehr teuer gewesen. Nun stellt man sie den Kunden kostenlos per Update zur Verfügung.

Mit dem neuen Software-Paket können Geräte mit dem noch nicht erschienenen Windows Mobile 5.0 direkt mit Exchange Server 2003 kommunizieren. Auf diese Weise können Microsoft Office Dateien und Outlook Daten verschickt werden.

Durch das Update erhalten Millionen Smartphone-Besitzer die Möglichkeit unterwegs per E-Mail zu kommunizieren. Ob es allerdings Spaß macht auch noch im Zug gegen Spam-Mails zu kämpfen, bleibt abzuwarten.

Weitere Informationen zum Windows Mobile 5.0 Messaging & Security Feature Pack, welches obige Funktionen bereitstellen wird, finden Sie hier.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden