VIA bringt mobile Version des neuen C7-Prozessors

Hardware Erst in der letzen Woche hatte die taiwanesische Chip-Schmiede VIA Technologies ihre neue C7 CPU vorgestellt. Nun folgt die Ankündigung, dass man auch eine Version für den mobilen Markt anbieten will. Der neue Prozessor soll vor allem in ultra-mobilen Notebooks zum Einsatz kommen. Wie der normale C7 wird der C7-M in einem 90mm-Prozess von IBM hergestellt und verfügt über 128 Kilobyte Level 2 Cache auf der Die. Die Intel-Befehlssätze SSE, SSE 2 und SSE 3 werden unterstützt und VIAs Padlock Sicherheitssystem ist ebenfalls integriert. Bei geringerer Last taktet sich der mobile C7 selbständig herunter und benötigt so im "Leerlauf" nur 0,1 Watt, während er bei 2 GHz mit 20 Watt auskommt.

Produktsamples können bereits geordert werden; die Massenproduktion beginnt Ende diesen Monats. Zunächst soll der C7-M mit maximal 2,0 GHz betrieben werden, man geht aber davon aus, dass VIA später auf bis zu 2,4 GHz gehen wird. Zur Einführung wird der C7-M mit 1,5 Gigahertz erhältlich sein. Wann die vorläufig schnellsten C7-M mit 2,0 GHz verfügbar sein werden, wurde von VIA bisher nicht mitgeteilt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Original Amazon-Preis
148,15
Im Preisvergleich ab
119,90
Blitzangebot-Preis
108,15
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden