Gmail bzw. Google Mail endlich für jeden verfügbar

Internet & Webdienste Seit heute ist Googles Maildienst, um den in letzter Zeit ein heftiger Rechtsstreit entfacht ist, für jeden verfügbar. Das Einladungsprinzip wurde abgeschafft und jedermann kann sich eine Gmail-Adresse einrichten lassen. Für eine Gmail-Adresse muss man sich lediglich einen Google-Account einrichten. Damit hat man zugleich Zugriff auf Google-Alerts und Google Groups.

Google war einer der ersten Freemail-Anbieter, der seinen Nutzern mehr als 1GB Speicherplatz anbot. Inzwischen haben fast alle Freemail-Anbieter nachgezogen, Google hat jedoch erneut den Speicherplatz für seine Nutzer vergrößert. Neben einem Webmail-Zugang kann man auch POP3/SMTP verwenden.



Update (16:15) Während bereits auf der Eingangsseite zu Google Accounts mit Google Mail bzw. Gmail geworben wird und sogar nach Aktivieren eines Google Accounts erneut ein Verweis auf Google Mail bzw. Gmail gesetzt ist, bekommt man trotzdem keinen Mailaccount. Zu diesem Zeitpunkt liegen uns jedoch keine weiteren Informationen dazu vor.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren82
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden