1&1 bietet ab sofort DSL 6000 und Flatrate

Bei Deutschlands zweitgrößtem DSL-Anbieter 1&1 hat DSL 3000 in Zukunft ausgedient. Neukunden können ab heute nur noch zwischen DSL 1000, 2000 und 6000 (6.016 KBit/s Down- und 512 Kbit/s Upstream) wählen - DSL 3000 wird nicht mehr angeboten.

Sowohl Neukunden als auch Wechsler bezahlen für die Beauftragung eines DSL 6000-Anschlusses keine Einrichtungsgebühr, wer von einem anderen Anbieter wechselt bekommt zusätzlich die Flatrate 3 Monate kostenlos. Bestehende 1&1 DSL-Kunden können ab Juli im Control Center kostenfrei upgraden - ist die neue Geschwindigkeit technisch nicht verfügbar, muss der Kunde für den gleichen Grundpreis bei DSL 3000 bleiben. In allen Fällen beträgt die Mindestvertragslaufzeit 12 Monate, der monatliche DSL-Grundpreis liegt wie beim bisherigen DSL 3000 bei akzeptablen 24,99 Euro im Monat. Die günstige City Flat (in ausgewählten Städten verfügbar) und die Deutschland-Flat (verfügbar überall wo auch DSL möglich ist) für 6,99 bzw. 9,99 Euro sind auch mit der neuen Geschwindigkeit kombinierbar.

Der Zeitpunkt des 1&1 Angebots kommt schon etwas überraschend, offiziell startet die Deutsche Telekom T-DSL 6000 erst in 5 Tagen. Auf der 1&1 Webseite sind Bestellungen aber bereits möglich und wenn man den Aussagen glauben kann werden diese auch sofort bearbeitet.

weitere Informationen: 1und1 DSL Homepage

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren111
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
58,99
Blitzangebot-Preis
47,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 11,80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden