Polizeischläge gegen Kinderpornographie und Hacker

Europäischen Behörden ist die Zerschlagung eines Kinderpornographie-Ringes und einer Hacker-Gruppe gelungen. In Italien haben regelmäßig 186 Mitglieder über einen Passwortgeschützten Server Bilder von minderjährigen Mädchen getauscht.

Die Behörden ermittelten nach einer Anzeige der Kinderschutzorganisation “Telefono Arcobaleno” bereits seit über einem Jahr. Nun kam es zu über 200 Verhaftungen, einige der Verhafteten mussten aber wenig später wieder freigelassen werden. Zu den Beschuldigten zählen unter anderem ein Bürgermeister, ein Polizist und drei Priester. Während der Durchsuchungen wurde sehr viel Beweismaterial gefunden, teilte die Staatsanwaltschaft in Syrakus mit.

Dagegen hat die Polizei in Russland einen Hacker-Ring zerschlagen. Wie das russische Innenministerirum mitteilte, hatten die Täter 2003 und 2004 die Server von ausländischen Wettanbietern und Spielkasinos zum Stillstand gebracht und anschließend mit neuen Angriffen gedroht, falls diese nicht 40.000 Dollar bezahlen. Nun ermittelte die russische Polizei die Täter in Moskau, Balakowo, Astrachan und Sankt Petersburg. Diese sagten übereinstimmend aus, dass Sie sich in einem Internet-Chat kennen gelernt hätten und nie persönlich getroffen hatten.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Original Amazon-Preis
10
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5
Ersparnis zu Amazon 50% oder 5
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden