Tomb Raider in Zukunft mit weniger "Umfang"

PC-Spiele Die Entwickler des nächsten Teils der Tomb Raider Saga wollen mehr weibliche Spieler begeistern und haben deshalb den Körper ihrer Ikone Lara Croft überarbeitet. Als eine der offensichtlichsten Änderungen dürfte die geschrumpfte Oberweite der Heldin auffallen. Jahrelang hatten sich Laras sekundäre Geschlechtsorgane erfolgreich gegen die Schwerkraft gewehrt und so neben weiteren Attributen, wie der wespenhaften Taille und den langen Beinen, entscheidend zum Erfolg der Tomb Raider Titel unter pubertierenden Erdenbürgern jeden Alters beigetragen.

Angaben des südafrikanischen Onlinedienstes IOL zufolge hat man bei EIDOS die Physik von Lara Croft so verändert, dass Computerspielerinnen sie weniger anstössig finden. So wurde der Brustumfang von einer mehr als üppigen DD- auf eine moderate C-Größe geändert. Laras Schöpfer teilte mit, dass sie aber dennoch sehr gut proportioniert ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden