Preise für Desktop-Festplatten steigen

Hardware Aufgrund der gestiegenen Nachfrage für Festplatten im Mini-Format sind die Preise für Festplatten im normalen 3,5 Zoll Formfaktor im ersten Quartal diesen Jahres etwas gestiegen. Als weitere Gründ für den Preisanstieg gibt die Marktforschungsfirma iSuppli einen Mangel an Festplatten für den Gebrauch in Firmen-PCs, sowie das Fehlen von für die Herstellung benötigten Aluminiumsubstraten und eine stärkere Vermischung der Produktlinien an. Die Hersteller Seagate, Maxtor und Western Digital haben ihre Durchschnittspreise um jeweils drei, einen und vier US-Dollar angehoben. iSuppli lies verlauten, dass man davon ausgeht, dass die Firmen besonders bei 80 GB Festplatten im Desktop-Markt Umsätze machen, Festplattenrecorder und andere Geräte aber bessere Gewinnmargen abwerfen.

Aufgrund des Rohstoffmangels und der grösseren Anzahl von Geräten die mit Festplatten als Speichermedium arbeiten, geht die Firma davon aus, dass der Trend weiter anhält.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:50 Uhr invoxia Triby tragbares intelligentes Radio mit Telefon und Lautsprecher
invoxia Triby tragbares intelligentes Radio mit Telefon und Lautsprecher
Original Amazon-Preis
184,22
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
144,22
Ersparnis zu Amazon 22% oder 40
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden