Nokia will Spieleplattform erweitern

Telefonie Nokia will seine Strategie was das mobile Zockvergnügen angeht grundlegend ändern. In Zukunft soll eine Reihe von Handys die Möglichkeit haben als Spielgerät genutzt zu werden, anstatt wie bisher nur das N-Gage. Auf einer Presseveranstaltung vor der E3 teilte die Firma mit, dass man eine Reihe von High-End Smartphones mit Spielefeatures ausstatten will um weitere Kundengruppen anzusprechen.

Seit einigen Jahren versucht man bei Nokia einen Fuss in den Markt für mobiles Gaming zu setzen, was bisher noch nicht wirklich gelungen war, da vor allem das erste dedizierte Spielehandy N-Gage noch eine Reihe Kinderkrankheiten aufwies. Trotz zahlreicher Verbesserungen bei dessen Nachfolger N-Gage QD, war es nicht gelungen die Spieler von Nokias Produkten zu überzeugen.

Die aufgebohrten Smartphones sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2006 auf den Markt kommen und in der Lage sein Spiele aus den verschiedensten Quellen zugänglich zu machen. So wird es möglich sein die Spiele von Memory Cards zu laden, oder sie über das GSM-Netz oder das Internet herunterzuladen.

Mit einer speziellen Entwicklungsumgebung will man vermeiden, dass Spiele wie bisher üblich für jedes einzelne Telefon neu angepasst werden müssen und so die Entwicklung standardisieren.

Das N-Gage soll entgegen bisheriger Pläne weiter existieren und mit einer Reihe von neuem Zubehör ausgestattet werden. Weiterhin soll es eine limitierte Silber-Edition geben und neue Spiele.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr Native Instruments KOMPLETE 11 SELECT Soundmodule und Effekte
Native Instruments KOMPLETE 11 SELECT Soundmodule und Effekte
Original Amazon-Preis
188,43
Im Preisvergleich ab
189,00
Blitzangebot-Preis
151,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 37,24

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden