Sober.Q versendet Neonazi-Propaganda

Internet & Webdienste Wer heute seinen Posteingang kontrolliert, wird mit großer Wahrscheinlichkeit Mails mit Neonazi-Propaganda finden. Betreffzeilen wie "Auslaender bevorzugt", "Massenhafter Steuerbetrug durch auslaendische Arbeitnehmer" oder "Deutsche werden kuenftig beim Arzt abgezockt" sind offensichtliche Indikatoren. Der Nachrichtentext ist sehr kurz gehalten und verweist nach einem Satz auf diverse Internetseiten wie beispielsweise NPD.de, Spiegel.de oder heise.de. Die Absenderadressen wurden gefälscht - antworten nützt also nichts.


Wie sich im Laufe des Tages herausstellte, werden die Mails von PCs verschickt, die mit dem Wurm Sober.Q infiziert sind. Der Wurm Sober.P hat in den letzten Tagen die neue Version nachgeladen und nach Ablauf eines Countdowns begonnen, die Mails mit vordefinierten Texten abzuschicken.

Quelle: heise.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden