WinFuture.de Software-Test: SPAMfighter

Software Willkommen zum Software-Test von WinFuture. Jede Woche stellen wir hier ein Programm vor, das etwas außergewöhnlich ist oder sich durch ein bestimmtes Element auszeichnet. In dieser Woche fiel unsere Wahl auf "SPAMfighter". Spam via E-Mail - was vor einigen Jahren noch nebensächlich war, ist heute mittlerweile eines der größten Probleme, das durch das Senden und Empfangen von E-Mails verursacht wird. Obwohl viele E-Mail-Provider bereits kostenlose AntiSpam-Techniken anbieten, können Spam-Mails noch längst nicht vermieden werden.

Das in Partnerschaft mit Microsoft entstandene Tool "SPAMfighter" soll Abhilfe schaffen und den Anwender vor unerwünschten Nachrichten schützen. Über den Programmteil "SPAMfighter Konfiguration" kann man den effektiven Spamfilter, der inzwischen von rund 540.000 Nutzern eingesetzt wird, bis ins Detail konfigurieren. Bevor man die Justierung vornimmt, sollte man ein E-Mail-Programm, für das die Einstellungen in Kraft treten sollen, auswählen. SPAMfighter kann sich in Microsoft Office Outlook (Version 2000, 2002 und 2003) sowie in Outlook Express (5.0 oder höher) einklinken und wird über eine Symbolleiste im jeweiligen Mail-Clienten gesteuert.

Zu den Optionen gehört das Festlegen des Empfindlichkeitsgrads, der je nach Einstellung weniger oder etwas mehr Spam herausfiltert, das Definieren einer Black- und einer Whitelist sowie eines Sprachfilters, der E-Mails in bestimmten Sprachen erst gar nicht im Posteingang ablegen lässt. Einige unerlässliche Komfort-Funktionen wie das Importieren von Adressbucheinträgen in die Whitelist oder das Importieren einer Text-Datei in die Blacklist, die unerwünschte E-Mail-Adressen oder Domains enthält, gehören unter anderem zum Funktionsumfang. Schon während des Abrufens der E-Mails werden Spam-Nachrichten zuverlässig in den Ordner "SPAMfighter" aussortiert.

Sobald eine Spam-Mail durch den Filter gelangt, kann sie mit wenigen Klicks gemeldet werden, sodass die anderen User vor ihr bewahrt werden. Eine Übersicht der bisher blockierten und freigegebenen Mails verschafft der Menüpunkt "Statistik". Neben den überprüften Nachrichten werden des weiteren auch die empfangenen und übertragenen Bytes angezeigt. Eine Update-Funktion hält das Programm immer auf dem neuesten Stand, das Herunterladen und Installieren kann sogar im Hintergrund durchgeführt werden.

SPAMfighter ist bekanntlich eines der besten AntiSpam-Tools, das sowohl zu Hause, als auch in Unternehmen eingesetzt werden kann. Somit erspart man sich das lästige Aussortieren der Spam-Mails, die täglich eintreffen. Der zuverlässige Schutz, die zahlreichen Optionen und die übersichtliche Oberfläche runden SPAMfighter zu einem nützlichen Tool ab.





Die Standard-Version ist Freeware; für die Pro-Version sind 25 Euro zu zahlen. Hier die Unterschiede zwischen der Standard- und Pro-Version.

Lizenztyp: Freeware/Shareware
Homepage: www.spamfighter.com
Download: SPAMfighter Pro (5.64 MByte, mehrsprachig)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden