Google expandiert nach China

Wirtschaft & Firmen Google hat eine Lizenz erhalten um in China arbeiten zu dürfen. Damit könnte Google sich zu Yahoo gesellen, als eine weitere staatlich zugelassene Suchmaschine. Bisher hat Yahoo allein die Erlaubnis einen Suchdienst anzubieten. Bereits im nächsten Jahr soll ein Büro in China, dem zweitgrössten Internet Markt der Welt, eingerichtet werden. Die chinesische Regierung überwacht das Internet sehr genau und verfolgt alle Suchen nach Material, das nicht vom Staat freigegeben wurde. Yahoo blockt bisher die meisten fragwürdigen Inhalte freiwillig.

Der Zugang zu Google selbst wurde bereits mehrfach blockiert. Im Jahr 2002 wurde die chinesischsprachige Seite von Google auf andere ähnliche Angebote umgeleitet.

Selbst ohne eine spezielle Webseite in der Landessprache ging es Google im chinesischen Markt bisher sehr gut - 21,1 Prozent Marktanteil bei Suchdiensten - Platz 2 unter den Suchanbietern. Erst kürzlich hatten zahlreiche andere Firmen angekündigt Suchdienste in China zu starten, neben Sohu.com auch Microsoft.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Asus Zenbook UX305CA-FB031T 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core M7-6Y75, 8GB RAM, 512GB SSD, Intel HD, Win 10 Home)
Asus Zenbook UX305CA-FB031T 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core M7-6Y75, 8GB RAM, 512GB SSD, Intel HD, Win 10 Home)
Original Amazon-Preis
1.099
Im Preisvergleich ab
1.099
Blitzangebot-Preis
899
Ersparnis zu Amazon 18% oder 200

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check

Tipp einsenden