Mac OS X Emulator CherryOS endgültig eingestellt

Software Der Entwickler des kommerziellen Mac OS X Emulators CherryOS hat über sein Weblog mitgeteilt, dass er nicht vor hat, weiter an der Software zu arbeiten. Als Grund gab er an, dass es ihm der Aufwand nicht wert sei - weder jetzt, noch in der Zukunft. CherryOS war der Versuch einen Emulator zu entwickeln, der es erlauben würde Mac OS X auf einem handelsüblichen Windows-Rechner zu betreiben. Das Projekt hatte zunächst mit der Ankündigung Aufsehen erregt, mit sämtlichen Schnittstellen des PCs kommunizieren zu können und diese auch unter dem emulierten Mac OS X verfügbar zu machen.

Vor einiger Zeit war der Verkauf der Software gestoppt worden, nachdem es massive Proteste aus der Open Source Szene gegeben hatte. Man wieß nach, dass in CherryOS Code des unter der GNU General Public License stehenden Mac-Emulators PearPC verwendet wurde. Die freien Entwickler von PearPC hatten bereits begonnen, Geld für einen Rechtsstreit aufzutreiben um den undurchsichtigen Praktiken des CherryOS-Vermarkters MXS Einhalt zu gebieten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
Original Amazon-Preis
1.449,99
Im Preisvergleich ab
1.249,00
Blitzangebot-Preis
1.299,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 150,99

Tipp einsenden