Milliarden-Umsätze mit Spyware

Internet & Webdienste Obwohl viele Anwender bereits AntiSpyware-Programme nutzen, steigt die Anzahl der mit Spyware infizierten Computer von Tag zu Tag. Das Security-Unternehmen Webroot berichtet, dass im ersten Quartal dieses Jahres rund 87 Prozent aller Rechner von Spyware befallen waren. "Es gibt ein zunehmendes Problembewusstsein in Bezug auf Spyware, dies hatte bislang jedoch keinen schnellen Rückgang der Programme zur Folge", sagte David Moll, Chief Executive Officer von Webroot.

Leider konnte man durch neue Gesetze und Klagen das Ganze nur bedingt in Grenzen halten, sodass man sehr aggressiv vorgehen müsste, um die Bedrohung durch Spyware halbwegs vermeiden zu können.

Das "Internet Advertising Bureau" schätzt, dass mit Spyware jährlich rund zwei Milliarden US-Dollar (25 Prozent der gesamten Werbeausgaben) eingenommen werden. Zudem konzentrieren sich Spyware-Programmierer laut Webroot zukünftig auf das direkte Geldverdienen, nicht mehr auf das Ausspionieren der Nutzer für Marketingzwecke.

Quelle: ZDNet
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Salcar - Blu-ray Combo USB 3.0 DVD Brenner, External CD-RW DVD-RW BD-R ( nicht brennen BD ) Laufwerk für Apple iMac Universal Notebook / PC -Salcar - Blu-ray Combo USB 3.0 DVD Brenner, External CD-RW DVD-RW BD-R ( nicht brennen BD ) Laufwerk für Apple iMac Universal Notebook / PC -
Original Amazon-Preis
25,59
Im Preisvergleich ab
79,50
Blitzangebot-Preis
21,75
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,84

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden