AMD will den DDR2-Standard nicht unterstützen

Hardware Nach den Gesprächen von cooltechzone.com mit einer Insiderquelle zu urteilen, wird AMD als zweitgrößter Chiphersteller der Welt, keine Implementierung des DDR2 Speicherstandards in AMD Systeme vornehmen, sondern noch innerhalb der nächsten 12 Monate direkt zur DDR3- bzw. XDR-Architektur wechseln. Als Gründe für diesen Schritt nennt die Quelle ein von Beginn an schlechtes technisches Design der Speicherarchitektur.

AMD, dessen Präsenz ca. 15% des x86 Chipmarktes ausmacht, möchte keine Systeme um einen mit Mängeln behafteten Standard aufbauen, sondern in Zusammenarbeit mit führenden Speicherherstellern den DDR3 Standard bis Ende 2006 massentauglich machen.


Vielen Dank an SirKkk für diese News!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr Samsung S27E330H 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 1920 x 1080 Pixel)
Samsung S27E330H 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 1920 x 1080 Pixel)
Original Amazon-Preis
178,81
Im Preisvergleich ab
176,94
Blitzangebot-Preis
155,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 23,81

Preisvergleich AMD Ryzen 5 1600X

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden