Spammer muss 9 Jahre ins Gefängnis

Der erste US-Strafprozess gegen einen Spammer ist abgeschlossen, der 31-jährige Jeremy Jaynes muss 9 Jahre ins Gefängnis. Unter dem Pseudonym „Gaven Stubberfield“ hatte Jaynes über 10 Millionen Spam-Mails am Tag versandt und gehörte damit zu den aktivsten Spammern weltweit.

Er soll für das Bewerben und den Verkauf der Produkte über 750.000 Dollar Umsatz pro Monat gemacht haben, für den Versand der Mails worden bis zu 16 Breitband-Internetleitungen benötigt. Zu seinen beworbenen Produkten zählte ein Programm, welches die Browser-History löscht und die „FedEx Refund Processor“-Software. Letztere sollte dem Käufer angeblich zu einem Einkommen von 75 Dollar pro Stunde verhelfen – mehr als 10.000 Personen kauften diese per Kreditkarte für 40 Dollar. Seine Mails verschickte er aus dem Bezirk Loudon, dort hat auch AOL seinen Sitz.

Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich 15 Jahre Haft gefordert, war aber trotzdem mit der ausgesprochenen Strafe zufrieden, Verteidiger David Oblon hält die 9 Jahre dagegen für zu Hoch und hat Berufung eingelegt. Bis dahin ist sein Mandant gegen eine Kaution von einer Million Dollar auf freiem Fuß. Egal wie dieser Berufungsprozess ausgeht, der Angeklagte versprach dem Gericht, nie wieder ins „E-Mail-Marketing“ einsteigen zu wollen.

Jaynes wurde bereits im November 2004 verurteilt, das Strafmaß wurde aber erst jetzt durch eine Jury festgelegt.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren91
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:05 Uhr ABUS Bremsscheibenschloss
ABUS Bremsscheibenschloss
Original Amazon-Preis
111,28
Im Preisvergleich ab
111,28
Blitzangebot-Preis
82,61
Ersparnis zu Amazon 26% oder 28,67

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden