Adobe verwendet Opera in der Creative Suite 2

Wirtschaft & Firmen Opera Software hat bereits am Dienstag mitgeteilt, dass der Opera Browser in der neuen Version von Adobes Creative Suite verwendert wird. Die Design und Publishing Lösung von Adobe setzt auf Opera als Grundlage für die Darstellung der Veränderungen an Inhalten. Mit dem Opera Browser soll Webdesignern ermöglicht werden, sich die Ergebnisse ihrer Arbeit bei verschiedenen Bildschirmauflösungen anzeigen zu lassen. Dazu verwendet man Operas "Small-Screen Rendering" (SSR) Technologie. Diese rendert die Inhalte von Webseiten neu, so dass sie auf kleinen Anzeigegeräten dargestellt werden können. Dadurch wird das horizontale Bild-Rollen vermieden und man kann Webseiten für alle Geräte entwickeln, ohne die Bildschirmgrösse als Begrenzung berücksichtigen zu müssen.

Adobe wird in dem neuen Paket die Möglichkeiten von Opera nutzen um die Arbeit mit GoLive CS 2, Photoshop CS 2 und anderen Komponenten der Creative Suite 2 zu erleichtern. Man will so dem Trend zu mobilen Inhalten Rechnung tragen. Die Creative Suite 2 soll im nächsten Monat erscheinen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:55 Uhr 100-teiliger Universale Werkzeugkoffer, Premium Werkzeugset für den Heimwerker, Werkzeugsortiment mit mattiert Werkzeug-Box100-teiliger Universale Werkzeugkoffer, Premium Werkzeugset für den Heimwerker, Werkzeugsortiment mit mattiert Werkzeug-Box
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
38,99
Blitzangebot-Preis
39,97
Ersparnis zu Amazon 20% oder 10,02
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden