Google will kostenpflichtige Suche anbieten

Womöglich noch dieses Jahr wird der Suchmaschinenbetreiber eine Profi-Suche mit dem Namen „Google Answers“ anbieten. Bei diesem Service können Nutzer ihre Suchanfrage gegen Bezahlung direkt an einen Experten schicken, kündigte Yuri Narciss, deutscher Google-Manager für Vertical Markets, auf der Euroforum Jahrestagung „Zukunftsforum Medien“ in Köln an.

Das Prinzip dieses Dienstes ist einfach: Google beschäftigt etwa 500 selbst geprüfte und zertifizierte Experten, diese sind auf bestimmte Themengebiete spezialisiert und sollen die Fragen der User schnell beantworten. Dabei kann der Auftraggeber selber bestimmen wie viel Geld ihm die Antwort ist, die Höchstgrenze wird bei etwa 200 Euro liegen. Vorteil für die Nutzer: Bereits beantwortete Suchanfragen werden in einer für jeden kostenlos aufrufbaren Datenbank gespeichert und können dort abgerufen werden.

Narciss nannte 2005 als das Jahr der „Internationalisierung von Google“, viele bisher nur in den USA eingeführte Dienste sollen auch in anderen Ländern angeboten werden. Google Answers steht in den USA bereits seit einiger Zeit zur Verfügung.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
61,99
Blitzangebot-Preis
35,00
Ersparnis zu Amazon 50% oder 34,98

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden