IBM startet Test-Service für 'Cell'-Chip

Bei IBM möchte man in einem Forschungszentrum in Poughkeepsie, welches im US-Bundesstaat New York liegt, den Kunden des Konzerns eine Simulationsumgebung bieten, in der sie die Leistung des "Cell"-Chips für potenzielle Einsatzgebiete testen können.

"Das Design-Service soll den Kunden dabei helfen, die neue Technologie in eine Vielzahl von Elektronikprodukten zu integrieren", so der Konzern.

Eigens für den Test stellt IBM sowohl Informationen, als auch Design-Expertisen zur Verfügung. Bei IBM geht man davon aus, dass der "Cell"-Chip nicht nur in der Unterhaltungselektronik, sondern auch im medizinischen Bereich, sowie in der Industrie und in der Luftfahrt großes Interesse erwecken wird.

Der Chip, welcher gemeinsam von IBM, Toshiba und Sony entwickelt wird, soll seine Hauptverwendung jedoch in der Unterhaltungselektronik, sowie bei der Produktion von animierten Filmen und in der Bildbearbeitung finden.

Quelle: Futurezone

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden