Google verzichtet auf AFP

Steve Langdon, Sprecher von Google, hat gegenüber dem US Branchendienst IDG (vertreibt in Deutschland unter anderem die PC Welt, GameStar und GamePRO) angekündigt, die Nachrichten der Französischen Agentur AFP (Agence France Presse) aus dem Dienst „Google News“ zu entfernen.

Dafür müssen nun 4500 Nachrichten aus den Google News entfernt werden und gleichzeitig Vorbereitungen getroffen werden, damit in Zukunft keine AFP Meldungen mehr bei Google auftauchen. Bis wann man diese Arbeiten abgeschlossen hat, konnte der Sprecher nicht sagen, man sei aber bemüht „so schnell wie möglich“ damit fertig zu werden.

AFP fordert vor einem amerikanischen Gericht weiterhin 17,5 Millionen Dollar Schadensersatz, die gesamte Klage können Sie sich hier anschauen. Bisher ist AFP die einzige Presseagentur welche gegen Google klagt, es bleibt abzuwarten ob in Zukunft weitere Klagen anderer Presseagenturen folgen werden.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden