Holländische Provider jagen Filesharer

In Holland haben sich fünf große Provider zusammengeschlossen und ein Bündniss gegen Illegales Filesharing beschlossen. Demnach sollen Kunden in Zukunft per Postbrief darauf hingewießen werden, sobald sie strafbare Sachen machen.

Auslöser dafür ist ein Brief des Brain Institutes, welches die niederländische Unterhaltungsindustrie vertritt. Tim Kuik, Direktor des Instituts, kündigte bereits an „diese Schreiben auch dazu zu verwenden um entsprechende Nachzahlungen für Illegal getätigte Downloads einzufordern“. Maaike Scholten, Sprecherin des Providers Planet Internet sagte dies sei lediglich ein „Servicedienst, der den Kunden warnen soll dass er Dinge tut die gegen das Gesetz sind“. Das jetzige Vorgehen ist ein Kompromiss, das Institut wollte ursprünglich gleich direkt die Adressen der Kunden ausgehändigt bekommen. Der Provider XS4all lehnt dieses Vorgehen ab, allerdings sei man auch nicht einmal gefragt worden.

Schon vor einiger Zeit hat in Großbritannien der Provider e7even seinen Kunden Warnmails mit dem Inhalt „Illegale Tauschbörsennutzer nehmt euch in Acht“ und ähnlichem zugesandt.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden