Publisher muss Half Life 2 Verpackung ändern

Vor über 2 Monaten mahnten die  Verbraucherschützer der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) den Publisher und den Hersteller von Half Life 2 ab. Grund dieser Abmahnung war unter Anderem der leicht zu übersehende Hinweis für eine benötigte Online-Verbindung zum Aktivieren des Spiels und die nicht Vorhandene Möglichkeit Accounts des Spiels an einen anderen Nutzer zu übertragen.

Nun unterschrieb Publisher Vivendi Universal Games zumindest einen Teil der Abmahnung und kündigte an die Spieleverpackung bis spätestens 15.Juni zu verändern. Vom Hersteller Valve haben die Verbraucherschützer dagegen bisher noch nichts gehört, Vivendi verkündete aber dass Nutzer-Accounts inzwischen zumindest eingeschränkt übertragbar seien. Zu einem weiteren Kritikpunkt, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Steam Subscriber Agreement) nur in Englisch vorliegen, äußerte sich bislang noch keine der beiden Firmen.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Sony NW-ZX100HN Audio Walkman (High Resolution, Noise Cancelling)
Sony NW-ZX100HN Audio Walkman (High Resolution, Noise Cancelling)
Original Amazon-Preis
525
Im Preisvergleich ab
519
Blitzangebot-Preis
446
Ersparnis zu Amazon 15% oder 79

Half-Life 2 - The Orange Box im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden