Erneuter Diebstahl von Kreditkartendaten

Internet & Webdienste Zu einem erneuten Fall von Datendiebstahl kam es, als Datendiebe in den USA in eine Datenbank der amerikanischen Schuhladen-Kette DSW Shoe Warehouse einbrachen und vermutlich mehr als 100000 wichtige Details über Zahlungen entwenden konnten. Der Einbruch wurde jedoch nicht von der Schuhladen-Kette selbst bemerkt, sondern von einem Kreditkartenunternehmen, welches verdächtige Aktivitäten bemerkte und am 4. März dann die Polizei informierte. Wiederum vier Tage später wurde erst die Öffentlichkeit durch DSW über den Datendiebstal informiert und aufgefortdert, ihre Konten genau zu überwachen.

Jedoch ist eine direkte Warnung an die Kunden nicht möglich, weil die Kette nur die Kreditkartendaten der Kunden besitzt, nicht aber deren Adressen. Das Kreditkartenunternehmen, dem wiederum die Adressen der Kunden bekannt sind, darf diese nicht weitergeben. Betroffen sind alle Kunden, die während der letzten Monate in einer DSW-Filiale eingekauft haben und ihre Einkäufe mit Kreditkarte bezahlten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden