Microsoft für Reformierung des US-Patensystems

Microsoft Gestern veröffentlichte Microsoft einige Vorschläge zur Reformierung des US-Patentsystems. Microsofts Chefsyndikus Brad Smith präsentierte die Vorschläge des Software-Giganten während eines eintägigen Seminars im American Enterprise Institute for Public Policy Research in Washington, D.C. Doch es ist nicht verwunderlich, dass gerade Microsoft sich für eine Reformierung des Patentsystems einsetzt. Das Unternehmen aus Redmond hat im vergangenen Jahr 3.000 neue Patente beantragt.

Gleichzeitig ist Microsoft eines der Unternehmen, die am häufigsten in Rechtsstreits wegen Patenten verwickelt sind. Die Kosten für die jährlich 35 bis 40 Verfahren belaufen sich hier auf knapp 100 Millionen US-Dollar.

Quelle: eWeek
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:25 Uhr LESOLEIL Steckschlüssel Satz Handwerkzeuge Universal Reparatur 12-20mmLESOLEIL Steckschlüssel Satz Handwerkzeuge Universal Reparatur 12-20mm
Original Amazon-Preis
10,99
Im Preisvergleich ab
10,99
Blitzangebot-Preis
9,34
Ersparnis zu Amazon 15% oder 1,65
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden