E-Plus und Freenet kooperieren bei VoIP

Telefonie Immer mehr VoIP-Anbieter schalteten in letzter Zeit ihre Netze zusammen, damit Kunden kostenlos zwischen den jeweiligen Netzen telefonieren können. So schaltete erst vor kurzem z.B. Web.de sein VoIP Netz mit Freenet zusammen. Freenet kündigte heute auf der CeBIT in Hannover an, in Zukunft für seinen VoIP-Dienst "freenet iPhone" mit Deutschlands Drittgrößtem Mobilfunkdienstleister E-Plus zusammenzuarbeiten. E-Plus soll demnach die Abwicklung der Mobilfunk-Gespräche und -Dienste wie z.B. SMS sowie die Lieferung der SIM-Karten übernehmen. E-Plus Geschäftsführer Uwe Bergheim sprach von einem "konkretem Schritt zu unserem Ziel, das Handy zum Telefon Nummer 1 zu machen."

E-Plus unterstütze seinen Partner freenet und können gleichzeitig seine Netzkapazitäten stärker auslasten. Eckhard Spoerr, Vorstandsvorsitzender der Freenet AG sagte "man wolle die Konvergenz von Festnetz, Internet und Mobilfunk aktiv mitgestalten, maßgeblich weiter entwickeln und dieses Potenzial zusammen erschließen". Freenet habe sich vor allem wegen der hervorragenden Netqualität für E-Plus entschieden, nach aktuellen Messungen ist E-Plus in mittleren und grossen Städten Branchenbester bei den Gesprächserfolgsraten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden