SpeedFan 4.22 Beta 6 - Lüfter überwachen und mehr

Software SpeedFan ist ein Freewareprogramm, das Spannungen, Lüftergeschwindigkeiten und Temperaturen in Rechnern mit Hardware-Monitor-Chips überwacht. SpeedFan kann sogar das S.M.A.R.T. Feature bei Festplatten benutzen um deren Temperaturen auszulesen. Bei einigen Mainboards kann das Programm sogar den Front Side Bus ändern. Der eigentliche Sinn des Programms ist jedoch wie gesagt Lüftergeschwindigkeiten zu steuern. Selbst Lüfter von Grafikkarten lassen sich regeln. Dadurch können der Stromverbauch, aber auch die Lärmemissionen gesenkt werden.

SpeedFan4.16SpeedFan4.16SpeedFan4.16

Neuerungen in dieser Version:

Diese Beta kann nun auch Sensoren der Firma FINTEK auslesen und zum steuern von Lüftergeschwindigkeiten verwenden. Chips dieser Art werden von AOpen in Barebones eingesetzt und auch andere Firmen wie ECS verwenden sie. Als weiteres neues Feature kommt hinzu, daß diese Beta versucht die Temperaturen von SCSI-Laufwerken auszulesen, was bisher nicht möglich war.

Um diese Beta verwenden zu können, muss man zuerst die Final-Version von SpeedFan 4.21 installieren und dann die Original-EXE-Datei mit der neuen überschreiben.

Lizenztyp: Freeware
Weitere Informationen: Almico.com
Download SpeedFan 4.21: installspeedfan421.exe (1,4Mb)
Beta Programm: Registrierung erforderlich!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden