Einblicke in den Quelltext des SQL-Servers?

Microsoft Microsoft, der Software-Gigant, bewegt sich, zwar sehr zögerlich, aber immerhin Richtung Veröffentlichung von bestimmten Quelltextpassagen. Zwar wird so schnell das Unternehmen aus Redmond den Quelltext von Windows nicht freigeben, aber Microsoft macht seit mehreren Jahren immer öfter Zugeständnisse auf diesem Gebiet. Berichteten wir doch erst vor kurzem, dass Microsoft erwägt, den Quelltext von Windows Forms freizugeben, so folgt nun die Ankündigung des Unternehmens, dass man sich intensiv Gedanken über die Freigabe des Quelltextes des SQL-Servers macht.

Im Detail geht es um den Quelltext der nächsten Version des SQL-Servers, SQL Server 2005 (Codename "Yukon").

Doch auch wenn Microsoft weiteren Quellcode oder nur Teile davon freigibt, so heißt das noch lange nicht, dass dieser Code für alle verfügbar ist. So kann es gut sein, dass Microsoft den Quellcode nur für MSDN-Abonnenten oder vielleicht auch nur im Rahmen des Shared Source Program freigibt. Mit dem Shared Source Program bekommen neben Regierungen auch große Unternehmen und Partner des Software-Giganten Einblick in den Quellcode bestimmter Produkte.

Vielen Dank an Puschelbaer für den Hinweis!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Weihnachten Familien Collection (6 wunderschöne Weihnachtsfilme für die ganze Familie zum Fest) [6 DVDs]
Weihnachten Familien Collection (6 wunderschöne Weihnachtsfilme für die ganze Familie zum Fest) [6 DVDs]
Original Amazon-Preis
23,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
10,00
Ersparnis zu Amazon 58% oder 13,97
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden