EU kritisiert Telekom und Vodafone

Wirtschaft & Firmen Die Europäische Union hat ein Statement veröffentlicht in dem die Telekom und Vodafone beschuldigt werden wettbewerbsbehinderde Praktiken bei internationalen Roaming-Gebühren anzuwenden. Bei der EU ist man der Meinung, daß die betroffenen Firmen ihre marktbeherrschende Stellung ausnutzen in dem sie anderen Betreibern zu hohe Roaming-Gebühren in Rechnung stellen, wenn deren Kunden sich im Ausland befinden. T-Mobile wird beschuldigt von 1997 bis 2003 gegen das Wettbewerbsrecht verstoßen zu haben. Vodafone soll von 2000 bis 2003 ähnlich gehandelt haben.

In einem Statement der EU heisst es, daß sowohl T-Mobile als auch Vodafone unabhängigen Anbietern Zugang zu ihren Netzen zu Großhandelspreisen anbieten. Die Vermietung von Netzen an deutsche Firmen ähnelt der Bereitstellung von Roaming-Diensten für internationale Anbieter. Zwischen den beiden ähnlichen Diensten besteht aber ein extremer Preisunterschied, dessen Rechtfertigung fraglich sei, so die Stellungnahme weiter.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden