HP-Chefin Carly Fiorina wurde abgesetzt

Wirtschaft & Firmen Carly Fiorina, Chefin von Hewlett Packard (HP) wurde abgesetzt. Sie selbst sagte in einem offiziellen Statement des Unternehmens, dass sie die Entscheidung respektiere, sie aber dennoch bedauere. Grund für die Trennung sollen Differenzen bei der Umsetzung von Strategien gewesen sein. HPs Finanzchef, Robert P. Wayman, übernimmt vorerst die Führung des Konzerns und Patricia C. Dunn, HP-Director seit 1998, wurde als Vorsitzenden ohne administrative Befugnisse eingeteilt. Es werde unverzüglich mit der Suche nach einem neuen Chef begonnen, heisst es in weiter in der Mitteilung.

Dennoch kam für einige der Rausschmiss von Fiorina nicht überraschend. Schon vor einigen Tagen kursierten Grüchte durchs Internet, wonach Fiorina entmachtet werden sollte. Außerdem werden die Stimmen derer, die von Anfang an gegen eine Übernahme von Compaq waren, immer lauter. Sie gehen davon aus, dass der Zusammenschluss mit Compaq auf kurze Sicht ein Erfolg war, jedoch auf lange Sicht zu einem massiven Problem für das Unternehmen werden könnte. Daher ist das wohl ein weiterer Grund für Fiorinas Rausschmiss.

Die Börse reagierte positiv auf den Rausschmiss von Fiorina und die Aktie von HP konnte zwischenzeitlich mehr als 10% zulegen.

Vielen Dank an Tris für den Hinweis!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden