Gmail: Schon bald offiziell am Start?

Internet & Webdienste Gmail, der Freemail-Dienst von Google, könnte schon bald offiziell an den Start gehen. Gmail hatte erst kürzlich allen derzeitigen Testern 50 weitere Einladungen zugeteilt. Mit Hilfe dieser Einladungen (Invitations) kann man Freunde und Bekannten einen Gmail-Account schenken. Selbstverständlich wird das Einladungssystem zum offiziellen Start deaktiviert und man kann sich dann einen Account auch ohne Einladung erstellen. Google hat seit dem Start im April 2004 immer öfter neue Einladungen ausgegeben. Anfangs kamen nur Mitarbeiter und Partner des Unternehmens in den Genuß eines Gmail-Accounts.

Inzwischen kann fast jeder an einen Gmail-Account herankommen. Wenn Sie noch keinen Gmail-Account besitzen und gerne einen haben würden, so bekommen sie mit Sicherheit eine Einladung bei uns im Forum (Link: s.u.).

Auch wenn Google bis jetzt sich noch nicht dazu geäußert hat, so ist anzunehmen, dass Gmail wohl bald offiziell an den Start gehen wird.

Obwohl Gmail noch immer in der Betaphase ist, wurden seine Anwender dennoch schon Opfer einer Phishing-Attacke. So machte im September eine Infonachricht bei Gmail die Runde, die vorgab vom "Gmail Team" zu sein. In ihr hieß es, dass alle Anwender, die ihr Kennwort an das Team schicken, fünf bis sechs Einladungen zum Verschenken erhalten würden.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren118
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden