Firefox: Wie lange noch der sichere Browser?

Internet & Webdienste Seit November letzten Jahres gibt es einen neuen Stern am Browserhimmel: Firefox. Einer der wohl am schnellsten populär gewordenen Browser und zugleich eines der erfolgreichsten Open-Source Projekte der vergangenen Jahre. Maßgebend für seinen Erfolg war neben der vielen Features, wie Tabbed Browsing, PNG Transparancy etc., auf die Internet Explorer Anwender bis heute warten, auch die Tatsache, dass es immer unsicherer wurde den Internet Explorer zu verwenden. Spyware hier, Sicherheitslücke da, ActiveX-Problem dort.

Doch der schnelle Erfolg des neuen Alternativbrowsers könne ihm selbst zum Verhängnis werden. Firefox, inzwischen eine Art Symbol für sicheres Browsing geworden, könnte bald massive Probleme mit Spyware bekommen. So gehen Experten davon aus, dass Spywareautoren schon bald auch für Firefox was im Angebot haben.

Einige Experten erwarten schon die erste große Spywareflut für Firefox für Mitte des Jahres. Sie weisen darauf hin, dass Firefox auch Sicherheitlücken hat, die nur noch entdeckt und ausgenutzt werden müssen. Dennoch gehen sie davon aus, dass die Open Source Gemeinde und die Entwickler bei Mozilla alles daran setzen werden, potentielle Sicherheitslücken so schnell wie möglich zu beheben.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren79
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr Seagate Expansion Desktop, 5TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0 (STEB5000200)
Seagate Expansion Desktop, 5TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0 (STEB5000200)
Original Amazon-Preis
148,99
Im Preisvergleich ab
147,85
Blitzangebot-Preis
123,90
Ersparnis zu Amazon 17% oder 25,09

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden