EU startet Initiative gegen Spam

Internet & Webdienste Heute haben 13 Länder der europäischen Union bekannt gegeben, dass sie gemeinsam verstärkt gegen ungewünschte Werbemails sog. Spam vorgehen wollen. Das teilte heute die Pressestelle der EU in Brüssel mit. Die Initiative sieht vor, dass die Behörden aus Belgien, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Litauen, Malta, den Niederlanden, Österreich, Spanien, Tschechien und Zypern gemeinsam verstärkt gegen Spam vorgehen, indem sie unter anderem Beschwerden aus den Partnerstaaten vermehrt nachgehen.



Vielen Dank an swissboy für diese Information!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden