Maxtor gibt Pläne für Laptop-Festplatten auf

Hardware Der Festplattenhersteller Maxtor gibt seine Pläne mit der Produktion von 2,5 Zoll Festplatten zu beginnen auf und wendet sich damit vom Notebook-Markt ab. Die Einstellung dieses Projekts kostet Maxtor 13 bis 16 Millionen Dollar, da man bereits investiert hatte und einige benötigte Komponenten und Werkzeuge eingekauft wurden. Unterdessen steigt die Nachfrage nach den 2,5 Zoll Festplatten, die hauptsächlich in Laptops verbaut werden, ständig. Die Verkaufszahlen sind aber weit unter denen von Desktop-HDDs und Maxtor will sich in Zukunft wieder auf sein Hauptgeschäft konzentrieren, da diese Platten immer mehr in Entertainmentsystemen verbaut werden.

Die Einstellung des 2,5"-Projekts ist eine der ersten großen Veränderungen, die das neue Management durchgesetzt hat.Im November hatte der alte Maxtor-Chef überraschend seinen Hut genommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Original Amazon-Preis
148,15
Im Preisvergleich ab
119,90
Blitzangebot-Preis
108,15
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden