Toshiba stellt PC-Fernbedienung mit dem Handy vor

Telefonie Der japanische Elektronikriese Toshiba hat die weltweit erste Software vorgestellt, mit der sich ein Computer von einem Handy fernsteuern lässt. Die Software mit dem Namen "Ubiquitous Viewer" (wörtlich übersetzt: der allgegenwertige Betrachter) ermöglicht den Zugriff auf jeden Windows-basierten Rechner und erlaubt es dem Anwender Software zu verwenden und Dateien zu lesen und zu verändern.

Weiterhin unterstützt das Programm das Benutzen der auf dem PC installierten Internetanwendungen und anderer Applikationen. Somit hat man, wo auch immer man sich gerade befindet, Zugriff auf die Möglichkeiten des heimischen PCs.

Die Software verfügt über eine an das Handy angepasste Steuerung für den Computer und enthält eine Datenkomprimierung, die den schnellen Datentransfer zwischen beiden Geräten gewährleistet. Mit Hilfe von SSL wird die Datenübertragung verschlüsselt und Verbindungen können mit einem einmal anzugebenden Passwort hergestellt werden. Die Verbindung wird dabei über einen Internet-Gateway aufgebaut.

Toshiba will in naher Zukunft mit der Einführung in Japan und anderen Regionen beginnen und setzt dabei auf die Mithilfe der Netzbetreiber.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Original Amazon-Preis
143,88
Im Preisvergleich ab
137,90
Blitzangebot-Preis
119,19
Ersparnis zu Amazon 17% oder 24,69

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden