Longhorn: Wie viele Versionen wird es geben?

Windows Vista Nachdem in den letzten Tagen wieder verstärkt über den WindowsXP-Nachfolger Longhorn diskutiert wurde, stellte sich die Frage, wie viele Versionen es vom neuen Betriebssystem geben wird. Laut Microsoft-Insider Paul Thurrott werden es sieben verschiedene Varianten sein. Dazu gehört die Starter Edition (vergleichbar mit der Windows XP Starter Edition für Entwicklungsländer), Home Edition, Premium/Media-Edition, Professional-Edition, Small Business-Edition, Mobility/Tablet PC-Edition und etwas Neues namens "ber-Edition". Diese Version wird laut Thurrott die zahlreichen Versionen verbinden, so dass man alle Funktionen in einem Betriebssystem hat.

Andere Analysten sind sich nicht sicher, ob Microsoft den Markt mit so vielen Produkten fluten wird. "Ich sehe zwei Wege, die Microsoft mit Longhorn gehen könnte", sagt Joe Wilcox von Jupiter Research. "Auf der einen Seite könnten alle Funktionen in ein Betriebssystem fließen, wo dann die Nutzung die Features bestimmt. Auf der anderen Seite könnte Microsoft die Differenzierung verstärken und spezifische Betriebssysteme anbieten. Gründe gibt es für beide Strategien".

Wenn es darum geht, Longhorn pünktlich zu veröffentlichen, dann wird die erste Variante die bevorzugte sein. Hardware-Verkäufer werden ein Longhorn mit allen Funktionen erhalten und es dann auf bestimmte Produkte abstimmen. Da Microsoft das Veröffentlichungsdatum vom XP-Nachfolger schon mehrfach nach hinten verschoben hat und Features wie WinFS ausgekoppelt wurden, ist dieses Vorgehen sehr wahrscheinlich. Da die erste Betaversion kurz bevor steht, dürfte eine Entscheidung schon lange gefallen sein.

Sollte sich der Konzern für die zahlreichen Versionen entscheiden, was Hardware-Verkäufern besser gefallen dürfte, dann sollte diesmal eine starke Differenzierung vorgenommen werden. Bei Windows XP gab es kaum Unterschiede zwischen beiden Versionen, abgesehen von den Netzwerk-Funktionen und vom Preis.

Die Frage, wie viele Versionen es geben wird, sollte spätestens auf der WinHEC im April 2005 geklärt werden.

siehe auch:
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden