Nano-Röhren für billigere Flachbild-TVs

Derzeit arbeiten mehrere Unternehmen daran, noch günstigere und leistungsfähigere Flachbildfernseher zu entwickeln. Inzwischen setzen sie jedoch nicht mehr auf herkömmliche LCD- oder Plasmaschirme, sondern auf eine neue Technologie, genannt "FED".

"FEDs", Kurzform für "Field Effect Displays", verbrauchen bei höherer Bildqualität weniger Energie als LCD- oder Plasmaschirme. Basis für die "FEDs" sind spezielle Kohlenstoffverbindungen, sowie ein hauchdünnes Vakuumfeld.

"Diese Nanoröhren-TVs bieten eine Bildqualität, wie sie sonst nur von herkömmlichen Röhrenbildschirmen erreicht wird. "Alle großen Hersteller richten derzeit ihre Blicke auf diese Technologie", so der Marketingchef von "Carbon Nanotechnologies".

Quelle: Futurezone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden