MSN Hotmail setzt auf Trend Micro

Microsoft Microsoft hat diese Woche bei seinem Maildienst Hotmail den Virenschutz von McAfee, den MSN Hotmail seit dem Jahr 1998 verwendete, durch den von Trend Micro ersetzt. Für Trend Micro ist das ein großer Deal, denn Hotmail zählt derzeit ungefähr 187 Millionen Benutzer. Jedoch haben weder Microsoft noch McAfee bis jetzt einen Kommentar dazu abgegeben. Trend Micro wirbt jedoch schon damit auf seiner Homepage und in kurzfristig geschalteten Werbekampagnen.

MSN Hotmail ist derzeit der einzige Maildienst weltweit, der selbst die Nachrichten der Freemailbenutzer auf Viren und andere Schädlinge prüft.

Auch wenn noch nicht der finanzielle Umfang des Deals bekannt wurde, so kam inzwischen heraus, dass Microsoft die Anti-Virus-Technologie von Trend Micro sowohl zum Scannen von eingehenden als auch zum Scannen von ausgehenden Nachrichten will. Dabei läuft die eigentliche Schutz- und Scannsoftware auf den Servern von MSN, holt sich aber in regelmäßigen Abständen die aktuellen Virendefinitionen von Trend Micro.

Laut Trend Micro wird jetzt bei MSN Hotmail die gleiche Schutztechnologie verwendet, wie man sie bereits jetzt in der Trend Micro PC-cillin Internet Security Suite 2005 verwendet wird.

Trend Micro ist derzeit weltweit der drittgrößte Anbieter für Anti-Virus Konzepte, nach Symantec und McAfee.

Quelle: Windows IT Pro
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:25 Uhr C37-Filament-Familie
C37-Filament-Familie
Original Amazon-Preis
16,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,44
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,54

Tipp einsenden