Optische Disc soll 510 GB speichern

Im Hause Pioneer entwickelt man derzeit einen neuen optischen Datenträger, welcher bis zu 510 GB an Daten fassen soll. Die Discs werden nicht mit wie herkömmlich mit einem blauen Laser beschrieben.

Bei den neuen Discs setzt man auf ultraviolette Laser, welche eine noch kürzere Wellenlänge besitzen. Um die riesige Datenmenge auf eine Disc zu bekommen, entwickelte Pioneer eine Technik, mit welcher Informationen per Elektronen-Strahl sehr viel enger auf eine Master-Disc geschrieben werden können als bisher.

Auf herkömmlichen DVDs haben die Datenspuren einen Abstand von mindestens 400 Nanometern. Auf den von Pioneer entwickelten Discs liegen die Informationen nur noch 70 Nanometer weit auseinander.

Quelle: Futurezone

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren71
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden