Microsoft erhält weiteres Patent

Microsoft Der Softwaregigant aus Redmond kann sein Portfolio um ein weiteres, wichtiges Patent erweitern. So wurde Microsoft Patentschutz auf den "IsNot"-Operator, vom US-Patent- und Markenamt, gewährt. Der bereits im Mai 2003 beantragte Schutz auf diesen Operator wurde Microsoft am 18. November erteilt. Mit dem Patent sind jetzt "System, Methode oder Computer-lesbarerer Support des Gebrauches eines einzelnen Operators, der den Vergleich zweier Variablen erlaubt, ob beide Variablen auf die gleiche Stelle in der Memory verweisen" abgedeckt, wie es in der Patentschrift heißt.

Damit kann Microsoft in Zukunft eine erhebliche Lizenzgebühr von Entwicklern von Programmiersprachen verlagen, sofern diese den "IsNot"-Operator verwenden.

Der "IsNot"-Operator wird bei der Programmierung verwendet, wenn zwei Operatoren eine nicht identische Stelle im Arbeitsspeicher adressieren.

Microsoft verfolgt derzeit sehr aggressiv die Ausweitung seines Patent-Portfolios. Wie das Patent auf das FAT-Datei-System von Microsoft könnte auch das 'IsNot'-Patent zerfallen, sollte es auf 'Prior Art' geprüft werden. Was bedeuten würde, dass die Technologie bereits vor der Anmeldung des Patentes verbreitet war.

  • Genauen Definition des Patents


  • Quelle: silicon.de News
    Diese Nachricht empfehlen
    Kommentieren43
    Jetzt einen Kommentar schreiben


    Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
    Kommentar abgeben Netiquette beachten!
    Einloggen

    Jetzt als Amazon Blitzangebot

    Ab 00:00 Uhr Zur Gamescom: Acer Monitor
    Zur Gamescom: Acer Monitor
    Original Amazon-Preis
    499
    Im Preisvergleich ab
    494
    Blitzangebot-Preis
    419
    Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

    Microsofts Aktienkurs in Euro

    Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
    Zeitraum: 1 Jahr

    WinFuture Mobil

    WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
    Nachrichten und Kommentare auf
    dem Smartphone lesen.

    Folgt uns auf Twitter

    WinFuture bei Twitter

    Interessante Artikel & Testberichte

    WinFuture wird gehostet von Artfiles

    Tipp einsenden