Firefox 2.0: Die Pläne der Entwickler

Software Nachdem am 9. November 2004 die finale Version des Browsers Mozilla Firefox 1.0 erschienen ist, haben sich die Entwickler nun zu den Plänen für Version 2.0 geäußert. Eins vorweg: Firefox 2.0 soll noch im Jahr 2005 veröffentlicht werden. Bisher wurden die Ziele bei der Entwicklung erst sehr grob abgesteckt. Demnach soll die Verwaltung von Lesezeichen (Bookmarks) vereinfacht werden und die History-Funktion soll leichter zugänglich werden. Der Umgang mit Extensions wird ebenfalls verändert. Die bereits während der Entwicklung von Firefox 1.0 ständig veränderte Suchleiste wird noch mal ein Update erfahren. Alle Veränderungen sollen den Browser noch schlanker machen aber auch die Bedienung erheblich vereinfachen.

Das während der Entwicklung noch viele andere Funktionen eingebaut werden, dürfte jedem klar sein. Immerhin ist Firefox 2.0 noch über ein Jahr entfernt. Im März 2005 soll Firefox 1.1 erscheinen. Um zu erklären, warum die Arbeiten an einem Bugfix-Release so viel Zeit in Anspruch nehmen, muss etwas weiter ausgeholt werden:

Um ein möglichst fehlerfreies Final-Release des Browsers zu gewährleisten, wurde die Entwicklung des Codes geteilt. Fast alle Neuerungen wurden im so genannten Branch-Tree vorgenommen. Der andere Entwicklungszweig namens Trunk, hat nur wenige bedeutende Updates erfahren. Nachdem gestern Mozilla 1.8 Alpha 5 erschienen ist, kümmern sich die Entwickler um die Synchronisation der Entwicklungszweige. 125 Bug-Fixes (wozu auch neue Features zählen) müssen vom Branch-Tree zum Trunk-Tree transferiert werden. Nachdem diese Arbeit abgeschlossen ist, werden alle zukünftigen Entwicklungen diese Code-Basis nutzen - auch Firefox 1.1.

Mitte 2005 wird es dann Firefox 1.5 geben. Dieser Meilenstein wird die ersten neuen Features enthalten, die für Firefox 2.0 geplant sind. Ob zwischen diesen Meilensteinen weitere Versionen veröffentlicht werden, wurde leider nicht geklärt. Man kann jedoch davon ausgehen.

Über das Projekt Firefox-Kommt.de gibt es ebenfalls etwas zu berichten. Hier ein Auszug von der Webseite:

Die Agentur Dorten aus Stuttgart hat sich freundlicherweise bereit erklärt, das Layout der Anzeige unentgeltlich zu erstellen. Sie sind zur Zeit noch eifrig dabei und werden uns hinsichtlich der Qualität und Kreativität sicherlich nicht enttäuschen, schließlich haben sie auch die Quelle-Taste erfunden!

Ein paar Zahlenspiele zu den Spenden: Wir haben nun exakt 2.403 eingegangene Spenden und eine Spendensumme von 48.000 EUR. Die Spenden teilen sich mengenmäßig folgendermaßen auf: ca. 59 % Studentenspenden, knapp 39 % normale Spenden und der Rest teilt sich in Familien- und Unternehmensspenden auf. Wertmäßig haben demnach die Studenten zu 30 %, die normalen Spender zu knapp 60 %, die Familien zu knapp 4 % und die Unternehmen zu den restlichen 6 % zum Erfolg beigetragen.

Wir haben nun die Spenderliste endgültig geschlossen und sind gerade dabei, die Anzeigenschaltung vorzubereiten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Original Amazon-Preis
9,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,92
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,98

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden