Microsoft: Raubkopierer werden nicht ausgesperrt

Microsoft Trotz gegenteiliger Berichte in der Presse, hat Microsoft gegenüber BetaNews bestätigt, dass keine Änderungen am Windows Genuine Advantage Program (WGA) vorgenommen wurden, um WindowsXP-User mit einem illegalen Key auszusperren. "Microsoft hat weder Pläne User mit illegalen Windows Keys auszusperren, noch haben wir die Möglichkeiten dazu", sagt David Lazar, Verantwortlicher des Genuine Advantage Program bei Microsoft. "Microsoft wird auch keine Upgrades durch diese Technologie verhindern - wir informieren den User im Downloadcenter lediglich darüber, dass er eine illegale Windows-Version nutzt."

Da die Gerüchte ursprünglich von der Internetseite The Inquirer stammten, bezieht Lazar auch dazu Stellung: "Wir glauben, dass The Inquirer das Programm missversteht. WGA wurde geschaffen, um Kunden eines unseriösen Zwischenhändlers aufzuklären."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden