Schüler verklagte seine Mutter auf PC-Kauf

Wie TechCentral berichtet, hat ein 11-jähriger chinesischer Schuljunge seine Mutter vor Gericht gezerrt, weil sie sich weigerte ihm einen PC zu kaufen. Die beiden hatten ein Abkommen getroffen, wonach der Junge einen Computer bekommen sollte, wenn er gute Noten für mindestens 94 Prozent seiner Schularbeiten bekäme. Als er sogar 97 Prozent erreichte, weigerte sich die Mutter trotzdem, weil sie es nicht leisten konnte den Computer zu erwerben.

Der Junge aus Xingzheng in der Provinz Henan wollte mit der Anrufung des Gerichts erreichen, daß sich seine Mutter an das mündliche Abkommen hält. Der Richter konnte jedoch zwischen den beiden Parteien erfolgreich vermitteln.

Einer Zeitung zufolge hatte der Junge sein juristisches Wissen erworben, als er seinen Eltern bei ihrem kleinen Gerwerbe aushalf. Ob der Junge sein Ziel erreicht hat ist nicht bekannt.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Mittelerde Ultimate Collector's Edition [Blu-ray]
Mittelerde Ultimate Collector's Edition [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
349,99
Im Preisvergleich ab
251,99
Blitzangebot-Preis
219,97
Ersparnis zu Amazon 37% oder 130,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden