Yahoo plant Desktopsuche nach Google Vorbild

Internet & Webdienste Nachdem Google bereits mitte Oktober die erste Beta Version seines Desktopsuchassistenten veröffentlicht und Microsoft wenig später, bis Ende des Jahres, ähnliches ankündigte, meldet sich nun auch das dritte Suchportal im Bunde zu Wort. Wie Terry Semmel von Yahoo verlauten ließ, wird auch sein Unternehmen, das derzeit mit Microsoft und Google um die Krone des Suchmaschinenmarktes buhlt, in Zukunft die Desktopsuche anbieten.

Dabei scheint es keinen der Anbieter zu kümmern, dass diese Idee keineswegs neu ist, sondern schlichtweg das Konzept des Windows-Index-Dienstes aufgreift.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:55 Uhr CHUWI - 12.3 Zoll Laptop (Windows10 64 Bits, 6GB RAM, 64GB ROM, Intel Apollo Lake Celeron N3450, 2.20 GHz, Quad Core, Four LWP, 2736 * 1824 pixels, Intel HD Graphics 500)CHUWI - 12.3 Zoll Laptop (Windows10 64 Bits, 6GB RAM, 64GB ROM, Intel Apollo Lake Celeron N3450, 2.20 GHz, Quad Core, Four LWP, 2736 * 1824 pixels, Intel HD Graphics 500)
Original Amazon-Preis
249,99
Im Preisvergleich ab
299,99
Blitzangebot-Preis
199,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 50
Im WinFuture Preisvergleich

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoo Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden