XBox Besitzer verklagt Microsoft

Microsoft Ein Videospiel Fan und XBox Besitzer hat beim Obersten Gericht von Los Angeles im Namen aller XBox Eigner in den Vereinigten Staaten Klage gegen Microsoft eingereicht.

Der Kläger Sean Burke möchte mit seinem Vorhaben alle XBox Käufer repräsentieren, die ihre Konsole seit der Einführung im November 2001 gekauft haben. Burkes Gerät hatte nach einem Jahr aufgehört Spiele, CDs und DVDs zu lesen.

"Die defekten XBoxes hören nach minimalem Gebrauch auf zu funktionieren; nach unzumutbar, unverschämt, ungewöhnlich und unerwartet kurzer Zeit," so die Klageschrift. Microsoft sagte, daß man die Beschwerde untersuche. "Wir haben die XBox nach den höchsten Standards designt und hergestellt. Unsere Qualitätsstandards sind sehr hoch," hieß es in einem Statement. Mit der Klage will Burke Schadenersatz, Rückerstattung oder eine andere Form von Ersatz erreichen.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden