NVIDIA stellt den nForce4 vor

Hardware NVIDIA's nForce4 Chipsatz-Familie für AMD Prozessoren wurde offiziell vorgestellt. Neuerungen sind vor allem die PCI-Express Unterstützung, der Serial-ATAII-Controller (3GBit/s), NVIDIA ActiveArmor (Firewall) und die Unterstützung der SLI-Technik (2 Grafikkarten).

Die nForce4 Familie ist in den Varianten nForce4Force4Ultra und nForce4-SLI erhältlich. 

Bleibt Abzuwarten ob sich NVIDIA's nForce4 gegen den ebenfalls neuen Chipsatz VIA K8T890 durchsetzen kann. 

NVIDIA Pressemitteilung:

NVIDIA nForce4 bringt PCI Express, SLI und sichere Verarbeitung auf die AMD64 Plattformen 

Durchgängige Strategie ist auf Unterstützung mehrerer GPUs, Netzwerk-Sicherheit, Daten-Speicher-Integrität und ultimative Performance fokussiert

SANTA CLARA, Kalifornien - 19. OKTOBER 2004 - NVIDIA (Nasdaq: NVDA), ein weltweit führender Hersteller von Grafik- und digitalen Multimedia-Prozessoren, stellte heute die NVIDIA nForce™4 Media- und Kommunikations-Prozessoren (MCPs) vor. Damit liefert das Unternehmen eine neue Familie von hochperformanten, PCI Express basierten MCPs für AMD64 Computing-Umgebungen aus. NVIDIA nForce4 MCPs bieten die Plattform-Technologie, die entwickelt wurde, um die schnellsten Spiele, Enthusiasten und digitale Media-PCs und Mainboards mit extremer Performance zu versorgen und die PCI Express Revolution mit so fortschrittlichen Fähigkeiten voran zu treiben, wie sie bisher von anderen Core-Logic Lösungen nicht zur Verfügung standen. Dazu gehören:

  • Unterstützung der NVIDIA SLI™ Multi-GPU Technologie
  • NVIDIA ActiveArmor™, eine innovative Secure-Networking-Engine für geschützte Highspeed Netzwerk-Verbindungen
  • Die erste native Unterstützung für die SATA 3Gb/s Festplatten-Technologie
  • NVIDIA nTune™ , der sichere und einfache Weg die PC-Performance zu maximieren

NVIDIA nForce4 MCPs wurden entwickelt, um das große Leistungs-Potenzial der kompletten Linie der AMD Athlon™ 64 FX, AMD Athlon 64 und AMD Sempron™ Prozessoren - inklusive des neuen AMD Athlon 64 FX-55 - vollständig auszuschöpfen. NVIDIA nForce4 MCPs verfügen über Funktionen und eine Performance, die jedes Preissegment einschließt, wie NVIDIA nForce4 SLI und NVIDIA nForce4 Ultra für Enthusiasten und Spieler sowie NVIDIA nForce4 für das hochvolumige Mainstream-Marktsegment.

"NVIDIA stellt Spiele-Enthusiasten eine extrem schnelle und funktionsreiche PCI Express Plattform zur Verfügung, die perfekt mit unseren AMD Athlon 64 FX-55 Prozessoren harmonieren," sagte Marty Seyer, Corporate Vice President und General Manager von AMDs Microprocessor Business Unit, CPG. "Die Innovationsstärke und die Performance dieser überzeugenden Kombination ist genau das, was Gamer und Enthusiasten benötigen, um ihre Ansprüche hinsichtlich fortschrittlicher Leistungsmerkmale, Stabilität und unerreichter PC-Performance zu befriedigen."

Zusätzlich zur Unterstützung der NVIDIA SLI-Technologie - die es Anwendern ermöglicht zwei Grafikkarten in einem PC für skalierbare Grafik-Performance zu kombinieren - warten die NVIDIA nForce4 MCPs mit einer Reihe von Funktionen auf, die erstmalig in der Industrie sind. Dazu gehören NVIDIA ActiveArmor, eine Secure-Networking-Engine, die sich im Silikon befindet und die Anwender durch die NVIDIA Firewall schützt und gleichzeitig die CPU-Belastung reduziert. Außerdem bieten die NVIDIA nForce4 MCPs echten Gigabit Ethernet Datentransfer und native Unterstützung von SATA 3Gb/s (SATA II) Festplatten der nächsten Generation sowie fortschrittliche RAID-Technologien für höhere Performance, Datenspeicherung und -sicherung .

Mit der NVIDIA nTune Performance-Applikation - ebenfalls industrieweit erstmals verfügbar - werden Spieler und Enthusiasten in die Lage versetzt, die Performance ihres PCs zu maximieren. Dafür steht eine eingebaute Tuning-Engine zur Verfügung, die es erlaubt Systemparameter individuell zu verändern und die dann automatisch die ultimative Leistung ermittelt. Außerdem bietet NVIDIA nTune die Möglichkeit individuell die Computing-Umgebung festzulegen, wobei die Bandbreite von der extremen Performance für 3D-intensive Anwendungen bis zum geräuschlosen Betrieb bei DVD-Wiedergabe und andere herkömmliche PC-Applikationen reicht.

NVIDIA nForce4 MCPs sind auch die ersten Core-Logic Lösungen, die über eine integrierte Hardware-Unterstützung für die Microsoft® TCP Chimney Architektur für das kommende Longhorn® Betriebssystem verfügen und Hardware-Beschleunigung von Security- und Networking-Applikationen bieten.

"Enthusiasten und Gamer sorgten dafür, dass der NVIDIA nForce Brand zum Synonym für Performance und herausragende Funktionen wurde," sagte Drew Henry, General Manager Platform Business bei NVIDIA. "Mit den NVIDIA nForce4 MCPs haben wir Lösungen für Anwender entwickelt, die eine bessere Performance ihres PCs wollen sowie ihr System vor Online-Angriffen und Hacker-Attacken schützen möchten. Wir geben ihnen die Sicherheit auf einfache Weise ihre Sammlung privater Filme, Fotos und Musik-Bibliotheken zuverlässig zu archivieren."

NVIDIA liefert gegenwärtig NVIDIA nForce MCPs für alle Linien der AMD Prozessor-Familie inklusive NVIDIA nForce4 SLI und nForce4 Ultra für 939-Pin/PCI Express, NVIDIA nForce3 Ultra, nForce3 250GB und nForce3 250 für 939-Pin und 754-Pin/AGP sowie NVIDIA nForce2 Ultra 400Gb und nForce2 IGP für 475-Pin/AGP Lösungen.

Mainboards und Komplett-PCs auf Basis der NVIDIA nForce4 MCPs werden innerhalb von 30 Tagen von den wichtigen Motherboard- und System-Herstellern erwartet. Dazu gehören ABIT Computer Corp., ABS, Acer, ASUSTeK Computer Inc., Biostar Microtech Int’l Corp., Chaintech Computer Co. Ltd., Cyberpower, DFI, EPoX International Inc., Gigabyte Technology, Ibuypower, Jetway Information Co. Ltd., MSI, NEC Computers International, PC Club, Shuttle Computer Group, Inc., Soltek Computer Inc., Velocity Micro und ZT Group.


News Quelle:
www.nvidia.de

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Original Amazon-Preis
148,15
Im Preisvergleich ab
119,90
Blitzangebot-Preis
108,15
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden