US-Gericht: Privatsphäre über Musikpiraterie

Internet & Webdienste Wie die Kollegen von Chip-Online berichten, hat das höchste amerikanische Bundesgericht es abgelehnt, über den Streit zwischen dem US Interne-Provider Verizon und dem Verband der US-Musikindustrie (RIAA) zu entscheiden. Das amerikanische Bundesgericht stellte demnach in seiner Ablehnung fest, dass das amerikanische Urheberrecht (Digital Millennium Copyright Act) nicht zur Verfolgung von Internet-Piraten herangezogen werden könne.

Beobachter werteten die Supreme-Court-Entscheidung als Sieg für die Privatsphäre von Internet-Nutzern.

weiter in der Original-News auf www.chip.de

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden