Indymedia erhält beschlagnahmte Server zurück

Internet & Webdienste Am siebten Oktober hatte, wie wir berichteten, das FBI beim Provider Rackspace in der Nähe von London einige Server des unabhängigen Nachrichtennetzwerkes Indymedia.org beschlagnahmt. Die Aktion, die offenbar auf Anfrage der Geheimdienste der Schweiz und Italiens durchgeführt wurde, machte die Webseiten einiger regionaler Indymedia Gruppen unerreichbar. Die ausgefallenen Seiten wurden mit BackUps wieder hergestellt. Andere, zum Beispiel aus Antwerpen, Belgrad und Lille, waren längere Zeit nicht verfügbar. Einige Gruppen, unter anderem aus Uruguay, Italien, West Massachusets und Nantes, erlitten durch die Beschlagnahmung Datenverluste.

Mit Hilfe der Electronic Frontier Foundation (EFF) will man nun ausloten, welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen und dafür sorgen, daß die wieder übergebenen Daten sicher sind.

"Die EFF ist sehr besorgt über die erheblichen Einschnitte, die diese Beschlagnahmung für die freie Meinungsäusserung und den Datenschutz bedeutet", sagte der Anwalt der EFF Kurt Opsahl. "Wir untersuchen alle Möglichkeiten, die Verantwortlichen für diese unzulässige und verfassungswidrige Ruhigstellung unabhängiger Medien zur Rechenschaft zu ziehen."

Auch der Internationale Verband der Journalisten verurteilte die Aktion als eine "inakzeptable und aufdringliche internationale Polizeimaßnahme".

In einem Statement, das auf der Indymedia Hauptseite veröffentlicht wurde, hieß es, daß Beweise aufgetaucht seien, die vermuten ließen, daß die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Italien und die Schweiz hinter der Beschlagnahmung der Server stünden.

Die italienischen Behörden verdächtigen die italienische Gruppe von Indymedia schon länger der "Ünterstützung des Terrorismus".
Die Schweiz teilte mit, daß man sich von der Aktion neue Ergebnisse in den Ermittlungen zu Indymedias Berichterstattung vom G8-Treffen in Evian im Jahr 2003 erhoffe.

Quelle: BBC

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden