Optisches Speichermedium mit 1 TeraByte Kapazität

Hardware Nach einem Bericht des Spiegels, ist es britischen Wissenschaftlern gelungen, mit der sogenannten Multiplexed Optical Data Storage (MODS) Disk die optische Datenspeicherung zu revolutionieren. Im Gegensatz zu den bisher bekannten Speichermedien wie CD/DVD, bei denen jeweils eine winzige künstliche Unebenheit, dem Laser des Laufwerkes 1 Bit Informationen lieferte, kann auf den neuen Medien mit Hilfe einer speziellen Fertigungstechnik die zehnfache Informationsdichte erreicht werden.

Durch die Verwendung von beidseitig beschreibbaren Medien und dem Double-Layer Verfahren, ist es möglich bis zu vier Lagen und somit 1000 GigaByte (1TB) Daten auf den Medien zu speichern, wobei eine der vier Lagen jeweils 250 GigaByte Daten beeinhaltet.

Die Abmessungen von MODS entsprechen denen der CD/DVD Spezifkiationen. Eine Markteinführung ist bisher noch ungewiss.

Quelle: Spiegel.de

Vielen Dank an megajoop für diese Information.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:20 Uhr Camcorder Full HD Testsieger Mit Externem Mikrofon, Infrarot Nachtsicht, Gesichtserkennung, 3' TFT-LCD-Touchscreen, 16X Digitales Zoom, 270 Grad-Drehbarem ,Selbstauslöser Funktionen,FernbedienungCamcorder Full HD Testsieger Mit Externem Mikrofon, Infrarot Nachtsicht, Gesichtserkennung, 3' TFT-LCD-Touchscreen, 16X Digitales Zoom, 270 Grad-Drehbarem ,Selbstauslöser Funktionen,Fernbedienung
Original Amazon-Preis
139
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 29% oder 40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden