GEZ fordert Gebühr für Internet Computer *UPDATE*

Internet & Webdienste Laut einer Meldung auf Spiegel Online soll ab 2007 von der Gebühren Einzugs Zentrale (GEZ), Gebühren für jeden ans Internet angeschlossenen Computer eingezogen werden. Spiegel Online beruft sich dabei auf einen Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) die ihre Quelle als "Länderkreise" bezeichnet.

Neben der Rundfunkgebühr für Radio und Fernsehen (z.B. für Musikantenstadl und CO ;)) wird nun also auch eine Gebühr für Internet Computer fällig. Dabei spielt es keine Rolle ob die Computer einen Anschluss für den Rundfunkempfang bereitstellen. Ein Internet Anschluss genügt und die volle Rundfunkgebühr wird fällig. Damit wird die gängige Praxis, dass auch nur der Besitz von Rundfunkempfängern bereits Kostenpflichtig ist, selbst wenn man keine Leistungen der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten in Anspruch nimmt, noch Übertroffen. Unklar ist aber ob pro Grundstück, pro Büro oder pro Gerät abgerechnet wird.

Diese Maßnahme wird in erster Linie Unternehmen/Firmen hart treffen, da sehr viele ans Internet angeschlossene Computer betreiben. Doch auch der Internet nutzende Bürger wird mit dieser Gebühr, neben der ohnehin beschlossenen Gebührenerhöhung ab 2007, wieder mal deftig zur Kasse gebeten.

News Quelle: Spiegel Online

UPDATE (nim): Einer unserer Besucher (Ashe) zitiert in den Kommentaren eine Pressemitteilung (deren Quelle ich bisher nicht nachvollziehen konnte):

"In verschiedenen Zeitungen (zum Beispiel FAZ, Bild) wird heute berichtet, die Ministerpräsidenten hätten sich auf eine allgemeine Gebührenpflicht für PC geeinigt. Das ist falsch. Richtig ist: 1. Es gibt ab 1.1.2007 keine Gebührenpflicht für einen PC, wenn im Haushalt oder Betrieb ein herkömmliches Rundfunkgerät vorhanden ist. 2. In Haushalten oder Betrieben ohne Rundfunkgerät wird ab 1.1.2007 Gebühr nur auf einen PC, mit dem man Rundfunk über Internet empfangen kann, erhoben. Wenn ein Haushalt oder Betrieb über mehrere oder viele PC verfügt, wird nur für einen einzigen PC mit Rundfunkempfangsmöglichkeit über Internet Gebühr fällig - also 16,15 Euro im Monat."

Dies lässt das Ganze in einem etwas anderen Licht erscheinen. Anscheinend sollen Computer in die Erhebung der Gebühren eingeschlossen werden. Das wäre nur eine logische Folge der immer weiter fortschreitenden Vernetzung bzw. Vermischung der einzelnen Medien.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren212
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden