MS kündigt Longhorn für 2006 an - PresseNews

Windows Vista

"Longhorn", das neue Microsoft-Betriebssystem für Clients, soll 2006 zur Verfügung stehen. Auch Schlüsselelemente für die Entwickler-Plattform Windows WinFX unter Windows XP und Windows Server 2003 werden zu diesem Zeitpunkt verfügbar sein. "Longhorn" bietet Nutzern wesentliche Verbesserungen bei Produktivität, Weiterentwicklungen bei Sicherheit und Zuverlässigkeit sowie wichtige neue Möglichkeiten für Software-Entwickler.

"Die Verfügbarkeit von "Longhorn" in 2006 wird unseren Kunden wichtige Fortschritte bei der Leistungsfähigkeit, der Sicherheit und Zuverlässigkeit bringen und dazu beitragen, dass neue Anwendungen in der Industrie schneller entwickelt werden können", sagt Bill Gates, Chairman und Chief Software Architect.

Nach Erscheinen von Longhorn wird Microsoft ein Sub-Speichersystem unter Windows mit dem Codenamen "WinFS" herausbringen. Das neue Dateispeichersystem bietet erweiterte Optionen für Datenorganisation und -management. Sobald "Longhorn" für Clients verfügbar ist, startet der Betatest für "WinFS".

"Unsere Kunden wünschen sich gesteigerte Produktivität, eine einfachere Entwicklung, verbesserte Sicherheit sowie zahlreiche der  Innovationen, an den wir bereits arbeiten", sagt Jim Allchin, Group Vice President der Platforms Group bei Microsoft. "Wir mussten einige Abstriche machen, um unseren Firmen- und Privatkunden sowie OEMs in einem angemessenen Zeitrahmen die Features liefern zu können, die sie erwarten. Unsere Langzeit-Vision für die Windows-Plattform bleibt aber dieselbe."

"Avalon" und "Indigo" ebenfalls in 2006
Im Rahmen einer Veranstaltung mit einigen hundert Top-Entwicklern aus aller Welt hat Microsoft zusätzlich die Verfügbarkeit der Windows WinFX Entwicklungstechnologien angekündigt, insbesondere "Avalon" und "Indigo", die für Windows XP und Windows Server 2003 ebenfalls 2006 auf den Markt kommen sollen. "Avalon" ist das grafische Entwicklungsmodell, durch das Entwickler mit Hilfe einer einheitlichen Architektur für die Präsentation von Benutzeroberflächen, Dokumenten und Medien Anwendungen realisieren können, die Nutzern völlig neue Möglichkeiten eröffnen. "Indigo" ist ein neuer Ansatz zum Aufbau miteinander vernetzter Systeme, die auf einer Web Service-orientierten Architektur basieren. Die verbesserte Unterstützung der Web Services wird mehr Sicherheit, Zuverlässigkeit und verbesserte Interoperabilität bei der Übertragung von Nachrichten bringen.

Die Bereitstellung von "Avalon" und "Indigo" für Windows XP und Windows Server 2003 erweitert die Möglichkeiten von Entwicklern, Anwendungen zu schreiben, die den Nutzern einen entscheidenden Mehrwert bieten und auf Millionen von PCs laufen werden.

Die heutige Ankündigung betrifft nur das "Longhorn" Betriebssystem für Clients. Das Windows-Betriebssystem "Longhorn" für Server wird weiterhin für 2007 erwartet.


News-Quelle:  Pressemeldung Microsoft

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden